Robin

Als Schüler wird Robin in einen schweren Fahrradunfall verwickelt, der sein Leben für immer verändert. Während des Unfalls verletzt sich Robin am Kopf und erleidet ein schweres Schädelhirntrauma, das bleibende Schäden verursacht. Bis heute kämpft er mit den Folgen des Unfalls.

Robins Geschichte

Nach seinem Fahrradunfall muss Robin das Schlucken und Laufen neu lernen. Er kann sich nicht mehr konzentrieren und kämpft regelmäßig mit Panikattacken. Es fällt Robin nicht leicht, doch er findet seinen Weg, um sich so zu akzeptieren wie er heute ist.

Robins Leben

Robin hat lange gebraucht, um sein Schädelhirntrauma zu verkraften. Mittlerweile steht er wieder mitten im Leben und macht anderen Menschen Mut. Yoga und Qigong sind seine neuen Ankerpunkte.

Eindrücke aus Robins Leben gibt es in dieser Bildergalerie – klicken Sie sich durch.

 

Wie kann die ZNS – Hannelore Kohl Stiftung in solchen Fällen helfen?

Wer sich völlig überraschend in einer neuen Lebenssituation wiederfindet, braucht Unterstützung. Die ZNS – Hannelore Kohl Stiftung steht schädelhirnverletzten Menschen mit einem umfangreichen Angebot zur Seite.

Die ZNS – Hannelore Kohl Stiftung macht Mut

In Deutschland sind rund 800.000 Menschen nach einem Schädelhirntrauma auf Unterstützung durch Pflegekräfte und Angehörige angewiesen. Viele bedürfen lebenslanger Hilfe und Förderung. Wir beraten schädelhirntraumatisierte Menschen und ihre Angehörigen, machen ihnen Mut und begleiten die Verletzten auf ihrem Weg zurück ins Leben.

Sie spenden – wir helfen Menschen mit Schädelhirntrauma

Mit Ihrer Spende helfen wir schädelhirnverletzten Menschen und begleiten sie in ihrem zweiten Leben. Wir informieren umfassend zum Thema Schädelhirntrauma und zu allem, was die Verletzung mit sich bringt. Unterstützen Sie Betroffene und ihre Angehörigen dabei die neue Lebenssituation besser zu meistern.

Wer ist die ZNS – Hannelore Kohl Stiftung und was tun wir?

Erfahren Sie, wie wir hirnverletzte Unfallopfer und ihre Angehörigen mit Beratung, Informationen, Seminaren und weiteren Hilfeangeboten unterstützen.