Adel Tawil

Adel Tawil ist seit Ende 2017 Präsident der ZNS – Hannelore Kohl Stiftung. Dem erfolgreichen Musiker liegt sein Ehrenamt sehr am Herzen. Im Sommer 2016 zog er sich eine Mehrfachfraktur eines Halswirbels zu. Diese persönliche Erfahrung hat dazu geführt, dass sich Adel Tawil für die Verbesserung der Lebenssituation von schädelhirnverletzten Menschen und Prävention von Kopfverletzungen einsetzt.

Adel Tawils Geschichte

Eigentlich will Adel Tawil in Ägypten ein neues Album produzieren und eine schöne Zeit mit Freund:innen verbringen. Doch dann kommt alles anders. Bei einem Sprung in den Pool verletzt er sich an der Halswirbelsäule – mit langwierigen Folgen.

Wie kann die ZNS – Hannelore Kohl Stiftung in solchen Fällen helfen?

Wer sich völlig überraschend in einer neuen Lebenssituation wiederfindet, braucht Unterstützung. Die ZNS – Hannelore Kohl Stiftung steht schädelhirnverletzten Menschen mit einem umfangreichen Angebot zur Seite.

Melodie Michelberger

Bettina Walzer

Hans-Peter Durst

Bettina Walzer

Die ZNS – Hannelore Kohl Stiftung macht Mut

In Deutschland sind rund 800.000 Menschen nach einem Schädelhirntrauma auf Unterstützung durch Pflegekräfte und Angehörige angewiesen. Viele bedürfen lebenslanger Hilfe und Förderung. Wir beraten schädelhirntraumatisierte Menschen und ihre Angehörigen, machen ihnen Mut und begleiten die Verletzten auf ihrem Weg zurück ins Leben.

Robin steht stellvertretend für alle Menschen, die wir auf ihrem Weg nach einem Schädelhirntrauma begleiten. Sehen Sie sich seine Geschichte an.

Sie spenden – wir helfen Menschen mit Schädelhirntrauma

Mit Ihrer Spende helfen wir schädelhirnverletzten Menschen und begleiten sie in ihrem zweiten Leben. Wir informieren umfassend zum Thema Schädelhirntrauma und zu allem, was die Verletzung mit sich bringt. Unterstützen Sie Betroffene und ihre Angehörigen dabei die neue Lebenssituation besser zu meistern.

Wer ist die ZNS – Hannelore Kohl Stiftung und was tun wir?

Erfahren Sie, wie wir hirnverletzte Unfallopfer und ihre Angehörigen mit Beratung, Informationen, Seminaren und weiteren Hilfeangeboten unterstützen.